Sehr geehrte Damen und Herren!

Nach Vorbild der Pink Ribbon Aktion für Brustkrebs-Awareness möchten wir die Petrol Ribbon Aktion – Initiative gegen Unterleibskrebs starten (www.petrolribbon.at).

Brustkrebs ist – nicht zuletzt durch die Pink Ribbon Aktionen – bereits gut im Bewusstsein der Bevölkerung verankert. „Unterleibskrebs“, das bedeutet Eierstock-, Gebärmutterhals-, Gebärmutterkörper-, und Schamlippenkrebs, ist als „Tabuerkrankung“ nur wenig bekannt, betrifft aber ca. 2500 Frauen pro Jahr in Österreich.

Für den Gebärmutterhalskrebs ist eine Vorbeugung/Vorsorge im Rahmen des Frauenarztbesuches möglich (HPV Impfung, PAP-Abstrich, Ultraschall). Gerade die Diagnostik und Therapie von Gebärmutter- und Eierstockkrebs bedarf spezialisierter Einrichtungen und dementsprechend ausgebildeter Spezialistinnen und Spezialisten. Je häufiger eine bestimmte Erkrankung an einer Abteilung behandelt wird, desto besser sind die Überlebenschancen der betroffenen Frauen. International wird eine Zahl von mindestens 100 behandelten gynäkologischen Krebserkrankungen pro Jahr für ein hoch-qualitatives gynäkologisches Krebszentrum angesehen.

Ziel der Petrol Ribbon Aktion ist es, noch nicht betroffene Frauen (Gesamtpopulation) über den „Unterleibskrebs“ aufzuklären, zum Besuch beim Frauenarzt zu motivieren, über weitere empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen zu informieren, die besten Therapiemöglichkeiten aufzuzeigen und den Kontakt zu Spezialisten zu ermöglichen.

Anstatt zu Vorträgen einzuladen, wollen wir zu den Frauen gehen. Ein Petrol Ribbon Experten-Team soll im Rahmen einer landesweiten Promotion-Tour in größeren Städten Station machen.

Im Rahmen unserer Initiative gehen wir Partnerschaften mit gemeinnützigen Organisationen wie der OÖ Krebshilfe, der Ärztekammer Oberösterreich, dem Karl Landsteiner Institut für gynäkologische Chirurgie und Onkologie, etc. ein.

Wir sind überzeugt, dass unsere Aktion zu einem besseren Verständnis der Erkrankungen beiträgt, Frauen zur Vorsorge ermutigt und betroffenen Frauen die besten Therapiemöglichkeiten aufzeigen kann.

Lukas Hefler
im Namen der Organisatoren der Petrol Ribbon Aktion – Initiative gegen Unterleibskrebs

Partner

Krebshilfe OÖSelbsthilferuppe für UnterleibskrebsDiners ClubDie OberösterreicherinLinz verändertGesundes OberösterreichPassage LinzAGO Austria, Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie der OEGGG